Hinweis auf Verwendung von Cookies

22.03.2019, 05:22

Ihre Werbung?

Archives

Surftips?

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Hinweis auf Verwendung von Cookies

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

W3C valid xHTML / XML – Welche Bedeutung und Nutzen hat diese?

Was bedeutet W3C?
W3C ( World Wide Web Consortium) ist ein internationales Konsortium das gemeinsam mit der Öffentlichkeit daran arbeitet, Web-Standards (w3c Standard) zu entwickeln. Diese Webstandards sind notwendig, um Internetseiten auf möglichst vielen Internetbrowsern einigermassen gleich aussehen zu lassen. Um dies zu gewährleisten bedarf es viel Wissen und Können, denn diese unterschiedlichen Interpretationen machen Programmierern häufig unnötig das Leben schwer und nicht umsonst gibt es auf vielen Internetseiten, Hinweise darüber für welchen Browser manche Seiten optimiert wurden.

Eines der Ziele des W3C besteht darin, Technologien zu entwickeln, die unabhängig von irgendeiner speziellen Hardware funktioniert. Die Internetuser suchen zunehmend Zugang zum Web mit einer Palette von Geräten wie Handys, PDAs, Ferseher, die über den bekannten Desktop-Rechner weit hinausreichen. Durch W3C sollte auch von diesen Geräten das betrachten von validierten Webseiten, einfach, leicht und bequem sein.

Hält eine Webseite diese vorgebenen Standards ein, gilt diese als w3C Validierte Webseite und kann/ darf mit folgenden Symbolen gekennzeichnet werden:

Zusammengefasst ist die W3C Validierung ein Qualitätssiegel für einen Internetauftritt und dessen “standartisierte” Programmierung.

In eine Umfrage: “Wie sehr achtet ihr auf die W3C Vorgaben?” mit bereits über 300 Stimmen geht hervor, dass 49 % der “Webmaster” bestrebt sind, einen validierten Code zu haben und somit die w3C Vorgaben einzuhalten versuchen und nur 6 % der Befragten halten eine w3C Validierung für unwichtig oder unnötig. Aus den Kommentaren geht aber auch hervor, dass viele Entwickler nicht um jeden Preis einen validierten Internetauftritt anstreben, sondern dass immer noch das Layout und Design, sowie die Funktionalität Vorrang haben soll. Weiters wird der oft enorme Aufwand der betrieben werden muss, um eine Validierte Seite zu erhalten, von den meisten Kunden und Internetusern nicht bemerkt und in weiterer Folge auch nicht bezahlt.

Wie kann ich meinen Internetauftritt auf einen W3C validen Code Überprüfen?
Dafür gibt es mehrere kostenlose Online-Tools (W3C Validator) die die jeweiligen Webseiten “durch-checken”, wobei ich folgende zwei empfehlen kann: http://validator.w3.org/ und http://www.validome.org/

Hilfe, invalides W3C Dokument! Wie bekomme ich ein W3C valides Dokument?
Wenn man, so wie ich, relativ wenig Ahnung von Webseitenprogrammierung hat und hauptsächlich fertige CMS und entsprechende Plugins verwendet ist es enorm Zeitaufwendig, nachträglich einen validierten Internetauftritt zu bekommen. Oft muss man auch auf diverese, nicht validierte, Plugins verzichten, aber zu guter letzt habe ich es geschaft, dass zumindest sämtliche Startseiten meiner Webauftritte auf fh-forum.org W3C validiert sind. Ein W3C- Tutorial zum Validieren einer Webseite kann ich nicht geben, aber folgende Punkte sollten die Validierung zumindest erleichtern:

  • Sicherstellen, dass der richtige “Dokumententyp” (<!DOCTYPE …>) und Zeichenkodierung (Content-Type) im zu überprüfendem Dokument eingetragen sind, ansonsten werden dadurch sehr viele Fehler angezeigt, die durch einen anderen Typ zulässig wären
  • Schrittweises abarbeiten der Fehler und nach jeder Korrektur das Dokument erneut validieren und die Funktionalität der Webseite überprüfen.
  • Bei vielen Plugins und Addons, diese schrittweise installieren und jedesmal einen W3C-Test durchführen
  • Verwenden von mehreren verschiedenen W3C-Validatoren erleichtert oft die Fehler- Interpretation und Korrektur
  • Sicherung der nicht-validierten Dokumente, bevor mit der Fehlerkorrektur begonnen wird!
  • Wenn möglich, erleichtert die Funktion “Bereinige HTML mit Tidy” bzw. “Clean up Markup with HTML Tidydie Validierung “einfacher” HTML Seiten enorm.

Weitere Links und Blogs die sich mit der W3C Thematik beschäftigen: