Hinweis auf Verwendung von Cookies

19.03.2019, 18:21

Ihre Werbung?

Archives

Surftips?

Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Hinweis auf Verwendung von Cookies

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Wer ist ein Vollkoffer bzw. Idiot?

Politik auf diesem Blog? Nein, keine Angst, es geht nur um “Vollkoffer”. Wenn man den Suchergebnissen von Google glaubt, dann trifft die Bezeichnung “Vollkoffer” wohl am besten auf den FPÖ-Chef “HC Strache” zu. Denn seine Homepage, hcstrache.at wird mit diesem Suchbegriff an erster Stelle in den SERP`s (Search Engine Result Pages) geführt. Tolle Leistung!


Wie ist das ganze möglich?
Das ganze ist vorallem durch Blogger wie mich möglich, die ganz bewusst das Keyword “Vollkoffer” in Verbindung mit H-C. Strache bzw. einem Link zu seiner Homepage verwenden. Die ganze “Methode” hat sogar einen eigenen Namen, und nennt sich “Google-Bombe”. Die Idee hinter dem “Google-Bombing” ist jedoch schon alt. Wenn vor Jahren nach der  “völlige Inkompetenz” gesucht wurde, landete mann auf der mittlerweile eingestellten Homepage des  ehemaligen Finanzministers Karl Heinz Grasser.

Bin gespannt was als nächstes kommt… also ich würd mich freuen wenn ich mal mit irgend so einem beliebten Keyword so weit oben in den SERP`s stehen dürfte. So eine Aktion ist aus meiner Sicht die beste “gratis” Werbung für seine Homepage und ich bin mir sicher, so un-erfreut darüber ist unser HC nicht… . Die Besucherzahlen seiner Webseite werden ihm vermutlich genau das beweißen.

Detaillierte Ergebnisse zu den Landtags- und Bundestagswahlen

Endgültige Ergebnisse zu den Landtags- und Bundestagswahlen in Oberösterreich und Deutschland kann ich leider noch nicht liefern, aber eines steht in Oberösterreich bereits fest. Die SPÖ geht als klarer Verlierer aus diesen Wahlen hervor und die FPÖ konnte ihre Stimmen fast verdoppeln. Die ÖVP und DIE GRÜNEN konnten das Wahlergebnis aus den letzen Landtagswahlen halten bzw. sogar leicht verbessern. Das BZÖ wird den Einzug in den Landtag mit weniger als 4% der Stimmen aller Voraussicht nicht schaffen.

Das, für mich wirklich positive an den oberösterreichischen Landtagswahlen ist die Wahlbeteiligung von ~82 %, welche sich gegenüber den Landtagswahlen 2003 um fast 1,7 %-punkte gesteigert hat. Detaillierte und Aktuelle Ergebnisse zu den oberösterreichischen Landtags- , Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen findet ihr auf wahl.land-oberoesterreich.gv.at

In Deutschland finden heute, dem 27. September 2009 die Bundestagswahlen statt. Auch wenn es bis jetzt auch keine endgültigen Ergebnisse gibt, gibt es einen klaren Verlierer und mehrer Gewinner. Die die SPD verliert fast -11 % dahingegen gewinnt die FDP ca. +5 %, die Linke +4%, die Grünen über +2 %  und die Piraten erhalten ~ 2% der Stimmen. (Stand: 19:40 Uhr).

Betrachtet man die Wahlbeteiligung von 71 % bei den Bundestagswahlen 2009 in Deutschland, so bedeutet das ein Minus von fast -7 % gegenüber den Bundestagswahlen 2005. Aktuelle Hochrechnungen und Ergebnisse aus Deutschland sind auf tagesschau.de zu finden.

Update zu den Landtagswahlen aus Oberösterreich: Hier weiterlesen: Detaillierte Ergebnisse zu den Landtags- und Bundestagswahlen

Ob Landtagswahlen oder Bundestagswahlen…

Ob Landtagswahlen oder Bundestagswahlen, in  Teilen Österreichs und in Deutschland wird am 27. September 2009 gewählt. In Deutschland stehen die Bundestagswahlen und in den Bundesländern Brandenburg und Schleswig-Holstein noch zusätzlich die Landtagswahlen an. In Summe sind 27 Parteien mit Landeslisten bei der Bundestagswahl 2009 in Deutschland zugelassen, wobei die SPD, FDP, DIE LINKE, GRÜNE, NPD und MLPD in allen 16 Bundesländern mit Landeslisten vertreten sind. Die CDU ist in allen Ländern außer Bayern, die CSU nur in Bayern und die PIRATEN in allen Ländern außer Sachsen vertreten. Die Komplette Liste gibt es auf bundeswahlleiter.de. Bei so vielen Kandidaten verliert man vermutlich leicht die Übersicht, noch dazu wenn man sich nicht täglich intensiv mit der Politik beschäft. Da stellt sich natürlich auch schnell die Fragen: “Wenn soll ich wählen? Welche Partei bzw. welcher Kandidat vertritt am besten mein Interesse?” Auf wen-waehlen.de wird eine überparteiliche, neutrale und kostenlose Plattform für die Bundestagswahl 2009 geboten, die einen vielleicht die Entscheidungsfindung erleichtert.

In Österreich fanden bereits vergangenem Sonntag dem 20. September 2009 die Landtagswahlen in Vorarlberg statt und kommenden Sonntag werden diese in Oberösterreich statt finden. Das Ergebniss in Vorarlberg war zum Teil überraschend, bzw. für die SPÖ ein Disaster und für die FPÖ ein voller Erfolg. Die ÖVP gewann die Landtagswahlen in Voralberg mit 50,8 % (-4,1 %) gefolgt von der FPÖ mit 25,2 % (+12,3 %). An dritter Stelle reihen sich Die GRÜNEN mit 10,4 % (+0,2 %) knapp vor der SPÖ mit 10,1 % (-6,8 %). Die restlichen Parteien liegen deutlich dahinter: GSI (1,7 %), BZÖ (1,1 %), WIR und KIBITZ (<0,5 %). [Quelle: vorarlberg.orf.at]

In Oberösterreich kanditieren für kommenden Sonntag folgende 7 Parteien:

1. Österreichische Volkspartei – Liste Landeshauptmann Dr. Josef PühringerÖVP
2. Sozialdemokratische Partei Österreichs SPÖ
3. Die Grünen – Die Grüne AlternativeGRÜNE
4. Freiheitliche Partei ÖsterreichsFPÖ
5. BZÖ – Liste Uschi HaubnerBZÖ
6. Die Christen OberösterreichDC-OÖ
7. Kommunistische Partei ÖsterreichsKPÖ

Auf wahlkabine.at können sich unentschlossene oder auch weniger Politik-Interessierte “beraten” lassen, welche Partei am ehesten ihr Interessen vertritt.

Aber vollkommen egal, welche WAHL du am Sonntag treffen wirst, das wichtigste ist am Sonntag zu Wählen, so fern du ein Befürworter der Demokratie bist. In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne restliche Woche und wünsche euch einen schönen Wahlsonntag am 27. September 2009.