Hinweis auf Verwendung von Cookies

26.09.2017, 02:00

Ihre Werbung?

Archives

Kreative bzw. außergewöhnliche Ostergeschenke?

Wie immer geht es auf iGeld.net nicht ständig um das Geld verdienen im Internet, um Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder ähnliches sondern auch mal um ganz simple Dinge wie Ostern. Leider rückt auch bei diesen Feiertagen das Schenken immer mehr in den Vordergrund, aber wie wäre es dieses mal nur mit einer Kleinigkeit, welche nicht in jedem Geschäft bzw. Onlinehandel erhältlich ist?

Auf meiner Fotoseite (Ostergeschenke – Wie wäre es mit Steingut-Vasen, Windlichter aus Treibholz, etc… ) habe ich zum Beispiel eine Steingut-Vase, ein Windlicht aus Treibholz und ein Pflanz-Tablett “Kräutergarten” aus Holz vorgestellt, welche auf Christian Aigner’s Seite zum Verkauf angeboten werden: aigner-ambiente.at

IMG_7008_PS.jpg IMG_7164_PS_16_9.jpg IMG_7104_PS.jpg

Alternativ dazu wäre natürlich auch ein persönliches Geschenk, wie eventuell ein Fotobuch oder ein ausgearbeitet Foto im Großformat eine Idee? Mehr dazu zum Beispiel hier: Fotos im Großformat: Wie wärs mit Bilder auf Alu-Dibond? oder Fotobuch oder Fotokalender als Weihnachtsgeschenk verschenken?

Andere Ideen wären einfach eine nette Grußkarte (eventuell E-Card) in Kombination mit einem schönen Ausflug. Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter bis zum Ostersonntag wieder etwas wärmer und sonniger als im Moment wird. Jedenfalls wünsche ich euch schon jetzt angenehme Osterfeiertage und FROHE OSTERN!

Valentinstag am 14. Februar – Zweites Weihnachten?

Morgen ist Valentinstag, der Tag der Liebenden oder ein zweites Weihnachten nur für alle Blumenmärkte und Floristen? Glaubt man einigen Statistiken, so darf der “Wirtschaftsfaktor Valentinstag” in Wien nicht unterschätzt werden. 51 Prozent der Wienerinnen und Wiener planen laut einer Konsumentenbefragung, zum Valentinstag ihre Liebsten zu beschenken. Durchschnittlich sind Ausgaben con 33 Euro pro Person geplant, wobei Männer mit ~37 Euro deutlich mehr gegenüber den Frauen(~29 €) ausgeben.

Schenken und beschenkt werden?
Es planen eindeutig mehr Männer, Geschenke zu besorgen, als Frauern – 57 vs. 44%. Werden nur Männer und Frauen betrachtet, die sich in einer Beziehung befinden, schaut das Ergebniss für den männlichen Partner richtig ernüchternd aus: Nur 42 % der Männer dürfen von ihrer Partnerin ein Geschenk erwarten wohin gegen 89 % der Männer ihre Partnerin beschenken werden. [Quelle: boerse-express.com]

Was wird zu Valentinstag geschenkt?
Ca. 69 Prozent der Liebesbotschaften werden heuer wieder mittels Blumen geschenkt. 25 Prozent planen ein süßes Geschenk als Valentinsgruß und 7 Prozent der Geschenke sind diverse Einladungen zum Essen oder z.B.: für Theaterbesuche. Weitere Geschenksideen sind Schmuck, Stofftiere, Gutscheine, Kosmetika, Genussmittel oder Textilien.

Hilfe, ich benötige noch ein Valentinstagsgeschenk in letzter Minute!
Würde mich interessieren wieviele Leute erst in letzter Minute draufkommen, noch ein Geschenk besorgen zu müssen. Aber es müssen ja auch nicht alle Geschenke einen finanziellen Wert haben, oder? Einige Stichworte die eventuell weiter helfen: Spontan jemanden zum Essen einladen, in die nächste Therme fahren, frisches Gebäck und gemeinsames Frühstück, Gutschein für eine Massage, etwas selber basteln, einen handgeschriebenen Brief schreiben, selbst etwas kochen und zum “Dinner” einladen oder einfach so tun als weiß man(n) nichts davon und am Montag in aller Früh den erst besten Laden stürmen um noch etwas nachträglich zu besorgen, bzw. einen überteuerten Tankstellenshop nach etwas “schenkbaren” abklappern.

Von meiner Seite aus wünsche ich euch allen einen schönen Valentinstag und biete euch auch die Möglichkeit an, eine entsprechende E-Mail Grußkarte an eure liebsten zu versenden. Zum Senden einfach auf das Bild klicken!

Grußkarten zum Valentinstag

Grußkarten zum Valentinstag

Weihnachtszeit, Chance auf hohe Besucherzahlen und Adsense-Einnahmen?

Die Weihnachtszeit rückt immer näher und das Weihnachtgeschäft hat schon längst begonnen. Nun dauert es nur noch wenige Wochen bis auch die ersten Weihnachtsmärkte (Christkindlmärkte) und die dazugehörenden Glüh- und Punschstände eröffnet werden. Diese Zeit ist auch die Chance für viele Blog- und Webseitenbetreiber, mit den richtigen Inhalten deutlich mehr Besucher zu bekommen, als zu normalen Zeiten.

Im Jahr 2008 konnte ich auf meiner Fotoseite leetsil.fh-forum.org mit dem Angebot von kostenlosen Email-Grußkarten die Besucherzahlen für den 24. Dezember vervierfachen und für den 31. Dezember sogar versechsfachen. Die beliebtesten Keywords meiner Photoseite im Zeitraum von 20.12.2008 bis 6.02.2009 waren:  Neujahrsgrüße, Grußkarten Silvester, Grußkarten Weihnachten, Silvester Mail, uvm …
Da die Adsense-Einnahmen sehr stark von der Anzahl an Besuchern abhängt, konnte ich auch die Adsense-Einnahmen von November auf Dezember verfünffachen. Das horcht sich jetzt zwar nach extrem viel Geld für mich an, aber zu der damaligen Zeit waren die Adsense-Platzierungen auf leetsil.fh-forum.org alles andere als “optimiert” wodurch ich gerade mal 8$ verdient habe. Aber wie schon mehrmals gesagt, ich muss ja nicht davon leben, sondern sehe es als reines Hobby, etwas Geld im Internet zu verdienen.

Jeder Blogger, der etwas von dem enormen Besucherandrang im Internet zur Weihnachtszeit mitnaschen möchte, sollte sich schön langsam aber sicher Gedanken darüber machen, durch welche Themen er oder sie die meisten Leute auf sich aufmerksam machen kann. Für meiner Fotoseiten leetsil.fh-forum.org und meinem Photoblog photoblog.fh-forum.org stehen die “Keywords” schon ziemlich fest und werden kaum von denen aus dem letzten Jahr abweichen. Für diesen “Geldverdienen im Internet – Blog” muss ich mir noch ein paar Gedanken machen, aber im großen und ganzen liegt man oft nicht falsch, wenn man einfach über das schreibt, was man selbst zur Weihnachtszeit im Internet sucht: günstige Geschenke, Geschenke in letzter Minute oder über besonders originelle Weihnachtsüberraschungen. Vielleicht dehnt man die ganzen Keywords noch auf den Advent aus und bringt noch den ein oder anderen Beitrag über Gedichte, Weihnachtgeschichten und Bastelanleitungen für Geschenke, Adventkränze und Adventkalender.

Bei der Wahl von “optimalen” Keywords für deine eigenen Seite kann auch das “externen” Keyword-Tool von Google eine große Hilfe sein, da hier auch die Trends zum Suchvolumen der einzelnen Keywords sehr gut im Überblick zu sehen sind.

Somit wünsche ich jedem Blog- und Webseitenbetreiber viele zusätzliche Seitenaufrufe und jedem “normalen” Internetuser, dass er möglichst das findet, wonach er auch sucht. Und wenn die erfolgreiche Suche über den Umweg einer meiner Seiten ist, freut es mich um so mehr ;)