Hinweis auf Verwendung von Cookies

18.11.2017, 14:58

Ihre Werbung?

Archives

Kevin Alarmsystem – Diebstahl Sicherung für unterwegs!

[Trigami-Review] Hallo, heute darf ich euch „Kevin“ vorstellen. “Kevin” hat zwar nichts mit dem Geld verdienen im Internet zu tun, aber hilft dafür, es auf seine Art zu schützen. Angelehnt an den Spielfilmklassiker „Kevin – Allein zu Haus“ passt auch „Kevin“ auf deine Sachen auf. Auch wenn es vielleicht nicht unbedingt ein ganzes Haus ist, so ist es zumindest eine Tasche oder ein ganzes Zimmer, welches Kevin im „Auge“ behält. Neugierig geworden, wer oder was „Kevin“ ist? Dann schaut euch am besten mein kurzes Video-Review (Ist übrigens mein Erstes) an:

Weitere Details zu Kevin, dem mobilen Alarmsystem findet ihr auf der allgemeinen Produkthomepage www.kevin-passt-auf.de oder auf Smart Protect AG.

Kevin ist auf Grund seiner kleinen Größe und einfachen Bedienbarkeit ideal, um vor allem auf kleinere Reisetaschen, Handtaschen oder zum Beispiel mein Fotoequipment aufzupassen. Sobald jemand ein Objekt, welches mit dem Alarmgeber von Kevin verbunden ist, unbefugt vom Handgerät entfernt, oder einfach nur einer ungewollten Erschütterung aussetzt, schlägt das Mobile Alarmsystem Alarm. Der Gepäckalarm mit einer Lautstärke von bis zu 100 db schlägt den mutmaßlichen Dieb danach hoffentlich ohne Beute in die Flucht, oder verschafft zumindest enorme Aufmerksamkeit. Deaktivieren lässt sich der Alarm nur wieder durch das Handgerät, wenn der Alarmgeber in entsprechender Reichweite ist.

In Summe stehen je nach Anwendungsgebiet, drei verschiedene Alarm-Modi zur Verfügung, der Vergessensschutz, der Reiseschutz und der Diebstahlschutz bzw. die Raumüberwachung. Im neuen Imagefilm werden diese Modi sehr eindrucksvoll präsentiert:

Die Verarbeitung des Alarmsystem „Kevin“ finde ich sehr gut, auch wenn das Handgerät vielleicht sogar noch etwas kleiner ausfallen hätte dürften und die weiße Schiebeklappe etwas schwer aufgeht. Im Falle, dass der Alarm einmal schnell deaktiviert werden sollte, könnte das etwas Zeit kosten, wobei dadurch ein unabsichtliches aktivieren bzw. deaktivieren der Gepäcksicherung fast ausgeschlossen wird. In Flugzeugen ist Kevin auf Grund der Funkwellen und der vielleicht größeren Entfernungen zwischen Gepäck und Handgeber unbedingt zu deaktivieren. Im Lieferumfang sind neben dem Handgerät und dem Alarmgeber noch ein Gürtelklip, Batterien, eine Bedienungsanleitung und entsprechende Befestigungsmöglichkeiten enthalten. Zu den Batterien selbst sollte man noch erwähnen, dass die Batterielebensdauer mit mehreren Jahren angepriesen wird!

Hier geht es zu weiteren Informationen zum Produkt

3 comments to Kevin Alarmsystem – Diebstahl Sicherung für unterwegs!

  • Wow!
    Das ist ein sehr gutes Videoreview, was dank der eingesetzten Sound-Effekte und des echt cleveren Einbindens der Illustrationen eine gute Geschichte erzählt. Gerade auch für ein “Video-Erstling” schon sehr beachtlich.

    Dass die Schiebeklappe schwergängig ist, fiel uns bislang noch gar nicht auf. Das sollte sich im Laufe der Zeit, sprich: nach mehrmaligem Benutzen eigentlich “einpendeln”. Aber vielen Dank für den Input.

    Beste Grüße,
    “Kevin”

    • Hallo “Kevin”,

      herzlichen Dank für den sehr netten und positiven Kommentar zu meinem ersten Video-Review. Es freut mich, das von eurer Seite die Beiträge so genau durchgelesen werden und ihr dann auch noch ein entsprechendes Feedback gebt. Das Motiviert einen schon sehr, sich wieder für eine weitere Kampagne zu bewerben, da der zeitliche Aufwand solcher Beiträge doch auch beachtlich ist (vor allem für Video-Anfänger).

      Beste Grüße
      Bernhard

  • […] zu “Kevin, das mobile Alarmsystem”Im Rahmen eines Testberichts auf meinem Blog: geldverdienen.fh-forum.org durfte ich mich in meinem ersten Video-Review üben. Einen eigenen “Trailer” dazu kann […]